Der 25. Juli in Darmstadt

25. Juli 1582
In einem Brief teilt der Darmstädter Landgraf Georg I. seinem Bruder Landgraf Wilhelm IV. mit, dass sich bei ihm zahlreiche schwere Fälle der Zauberei ereignet hätten. 8 Frauen hätte er deswegen seit Ostern auf dem Scheiterhaufen hinrichten lassen, etliche weitere warten entweder auf ihre Verhandlung oder die Hinrichtung. Georg bittet seinen Bruder und dessen Gelehrte um Rat, ob er zwei minderjährige Beschuldigte hinrichten darf. Wilhelm und seine Gelehrten raten davon ab. Georg lässt die beiden dennoch hinrichten.

25. Juli 1870
Ausmarsch der hessischen Division in den Deutsch-Französischen Krieg.

25. Juli 1946
Der bereits zuvor von der US-amerikanischen Besatzungsmacht zum Oberbürgermeister eingesetzte Ludwig Metzger wird durch die Stadtverordnetenversammlung nun auch demokratisch zum Stadtoberhaupt gewählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: