Der 9. Juni in Darmstadt

09. Juni 1923
Um 2 Uhr morgens findet am Hauptbahnhof eine antirepublikanische Demonstration statt. Anlass ist die Ankunft eines Sonderzuges mit der Leiche des am 26. Mai hingerichteten Albert Leo Schlageter. Schlageter führte mehrere Sprengstoffanschläge durch und galt vor allem den Nationalsozialisten, aber auch einigen Nationalkonservativen als Märtyrer. Während der Nazi-Zeit hieß der Rhönring zeitweise Schlageterstraße.

09. Juni 1933
Die Darmstädter Stadtbücherei meldet, man hätte bereits 100 Bücher von Autoren, die als „undeutsch“ kategorisiert sind, „ausgemerzt“, darunter Bücher von Heinrich Mann und Lion Feuchtwanger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: