Der 4. Juni in Darmstadt

04. Juni 1737
Einweihung der ersten Synagoge in Darmstadt. Seit 1695 ist es den Juden erlaubt, am Sabbat und anderen Feiertagen im privaten Kreis Gottesdienste abzuhalten. Nicht zuletzt auch aufgrund von Vorbehalten des Darmstädter Stadtrats dauert es aber noch einmal 40 Jahre bis der Landgraf die Erlaubnis zur Einrichtung einer öffentlichen Synagoge erteilt. Weitere 2 Jahre später kann sie schließlich eingeweiht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: