Hindenburg Update

Übrigens läuft das Ermittlungsverfahren zwischenzeitlich auf Hochtouren. Die Anklagepunkte lauten unter anderem auf „gemeinschädliche Sachbeschädigung“ und „Amtsanmaßung“.

Ich habe eben mal nachgeschlagen, was „gemeinschädliche Sachbeschädigung“ ist, § 304 StGB:

(1) Wer rechtswidrig Gegenstände der Verehrung einer im Staat bestehenden Religionsgesellschaft oder Sachen, die dem Gottesdienst gewidmet sind, oder Grabmäler, öffentliche Denkmäler, Naturdenkmäler, Gegenstände der Kunst, der Wissenschaft oder des Gewerbes, welche in öffentlichen Sammlungen aufbewahrt werden oder öffentlich aufgestellt sind, oder Gegenstände, welche zum öffentlichen Nutzen oder zur Verschönerung öffentlicher Wege, Plätze oder Anlagen dienen, beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer in Absatz 1 bezeichneten Sache oder eines dort bezeichneten Gegenstandes nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Gegenstände der Verehrung? Öffentliche Denkmäler? Gegenstände der Kunst? Was genau von diesen, in dem Paragraphen aufgezählten Punkten trifft denn auf Hindenburg zu, der laut der Stadt Darmstadt ein „Wegbereiter der NS-Diktatur“ war? Und wieso ist ein popliger Klebestreifen „nicht unerheblich“ und „nicht nur vorübergehend“?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: