„Neustrukturierung“ der Villa

Das Jugendzentrum Oettinger Villa soll geschlossen werden: http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/jugendtreffpunkt-oetinger-villa-in-darmstadt-soll-geschlossen-werden_17201115.htm

Nicht zum ersten Mal. „Villa Bleibt“, ein Slogan aus der Zeit des letzten Versuchs der Stadt, die Villa dicht zu machen, war noch bis vor kurzem im Umfeld der TU mehrfach zu lesen, vielleicht gibt’s immer noch Überreste davon, weiß ich jetzt nicht genau.

Doch die Strategie der Stadt ist diesmal durchdachter: indem man den Verein Vielbunt unterbringen will, hat man – anders als seinerzeit beim Poleninstitut – eine Nachfolgenutzung durch einen Verein, der dem politischen Klientel der Befürworter der Villa eher nahesteht. Deshalb ist auch von „Neustrukturierung“ statt „Schließung“ die Rede.

Doch da muss man aufmerksam sein: Vielbunt hat keinerlei traditionelle Verbindung zur Villa, wenn man denen in ein paar Jahren andere Räumlichkeiten anbietet, die etwa gleichwertig oder sogar etwas besser sind, dürfte es kaum Widerstand geben. Und dann könnte die Stadt die Villa endlich so nutzen, wie sie will. Ein Schelm, wer …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: