Was Niebergall sonst noch so geschrieben hat…

Angesichts der spontanen Politisierung einer Aufführung des unpolitischen Datterichs und auch der aktuellen Glorifizierung Ernst Elias Niebergalls angesichts des Jubiläumsjahrs fiel mir ein, dass Niebergall tatsächlich ein politisches Werk verbrochen hat: „Der Mann aus Marais“ heißt es und hat die französische Revolution zum Thema. Ich muss zugeben, dass ich nur die ersten zwei Sätze davon kennen, weil sie Georg Hensel im Anhang zur 1975er Ausgabe des Datterichs zitiert, diese Sätze haben es aber schon in sich:

Frankreich hatte die heiligen Bande des Königtums gebrochen, um sich in die drückenden Fesseln seiner Stellvertreter schmieden zu lassen. Aber Ludwigs XVI. schuldloses Haupt, dem zügellosen Pöbel hingeworfen, konnte den aufsteigenden Sturm nicht beschwören…“

Laut Hensel geht es in dem Werk um einen „royalistischen Vater, [der] aus Pflichtgefühl seinen republikanischen Sohn dem Tod [überlässt]“.

Vielleicht sollte man im Jubiläumsjahr auch mal über die Werte reden, denen Niebergall offenbar anhing. Vielleicht ist Niebergall ja doch der richtige Held für gewisse Leute… 😉

Advertisements

One Response to Was Niebergall sonst noch so geschrieben hat…

  1. spbrunner says:

    Mit den Werten, denen ein Autor anhängt, ist das ja immer so eine Sache. Und damit, was dann die Nachgeborenen daraus machen, erst recht. Zuckmayers Fröhlicher Weinberg, ein zum Thema Niebergall überraschend selten zitiertes, deutschlandweit erfolgreiches hessisches Mundartstück, bietet ja auch, sowohl was den Stoff wie was den Autor angeht, ein weites Feld für Haltungserklärungen verschiedenster Couleur. Insgesamt kann ich zu Niebergall nur wiederholen, womit ich schon das letzte Posting kommentiert habe: Ham‘ se’s nich ’ne Nummer kleiner … ?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: