Denkverbote

Hab grade festgestellt, dass eine laut Selbstbeschreibung innovative Darmstädter Onlinezeitung auch ihre Appetizer nur noch Abonnenten zur Verfügung stellt. Statt dessen gibt’s für potentielle Neukunden die „publizistischen Leitlinien“ der Zeitung. Unter Punkt 2 findet man da, dass die Mitarbeiter von Verlag und Redaktion einstehen würden für die „Wiedererlangung der vollständigen völkerrechtlichen Souveränität der deutschen Nation“.

Wie soll man das denn verstehen? Noch dazu bei einer Regionalzeitung?

Ich könnte jetzt darüber spekulieren. Angesichts meiner Erfahrungen mit dieser Zeitung, die, trotz des zweifachen Hinweises auf der neuen Startseite, dass es um eine Berichterstattung „ohne Denkverbote“ ginge, versucht hatte mir per Anwalt zu verbieten, in irgendeiner Weise über sie zu schreiben, halte ich mich mit Interpretationen zurück. Außer einer vielleicht: wenn man so plakativ daher faselt, dass man gegen Denkverbote ist, ist es nicht gerade … nunja … „souverän“ den Mitarbeitern eine politische Aussage aufzuzwängen, die der Meinung der allermeisten Staatsrechtler eklatant widerspricht. Dass diese Staatsrechtler recht haben, darf man offenbar bei dieser Zeitung nicht denken.

Mir stehen mal wieder meine wenigen Resthaare zu Berge.

Ergänzung:
hab mich noch ein bisschen umgesehen und festgestellt, dass sie auch auf ihrer Facebookseite explizit auf die Veröffentlichung der Leitlinien hinweisen. Jetzt frag ich mich natürlich, ob das nur ein letzter verzweifelter Versuch ist, mit einer Provokation doch noch mal Aufmerksamkeit zu erregen, nachdem sie schon seit geraumer Zeit ja nun von wirklich überhaupt niemanden mehr wahrgenommen werden. Wenn dem so sein sollte, dann, verflixt, bin ich drauf reingefallen ;-).

Advertisements

2 Responses to Denkverbote

  1. Es sind schon wesentlich bedeutendere Versuche hinter einer paywall verschwunden …

    • Ist übrigens wieder eine Meisterleistung der IT-Abteilung. Man muss im Browser nur das Active Scripting ausschalten, dann kommt die schöne neue Startseite nicht und man kommt ganz normal auf die alte Startseite wie vorher. 😀 Das sind echt Künstler ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: