Unkritische Stadtführungen

Was man schon am frühen Morgen lesen muss (unter dem Titel „Man läuft vorbei, ohne nachzudenken“):

So soll Georg, der Landgraf von Hessen-Darmstadt, ein leidenschaftlicher Leser gewesen sein. Er habe nicht nur 30 Mal die Bibel gelesen, seine gesammelten Bücher sollen auch der erste große Beitrag für die hessische Landesbibliothek gewesen sein.
http://www.echo-online.de/region/darmstadt/Man-laeuft-vorbei-ohne-nachzudenken;art1231,4396686

Der alte Hexen-Schorsche als Leseratte? Laut einigen Quellen hat er die Bibel 9-mal gelesen, das mit den etwa 30, nämlich 35, soll angeblich sein Enkel Georg II. gewesen sein. Was Georg selbst wirklich gelesen hat, weiß jedoch kein Mensch, was man weiß ist, dass der von ihm eingeführte Schulunterricht aus stumpfsinnigen, ständig wiederholten Runterbeten des Katechismus bestand. Wer ihn nicht wortwörtlich hinbekam, wurde verprügelt, da hat der alte Schorsch auch schon mal höchstpersönlich Hand an seine eigenen Kinder gelegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: