Das Nachbarhaus der Krone

Es gibt ja die Ansicht, dass Archäologie die gezielte Zerstörung eines Fundes ist. Das hat dazu geführt, dass immer seltener Funde überhaupt wirklich untersucht werden, weil man nichts zerstören will. So geht’s zum Beispiel der Menhiranlage bei Roßdorf, bei der eine konsequente, gezielte archäologische Grabung sensationelle Erkenntnisse hervorbringen könnte. Da man aber einen (an sich ja schon größtenteils zerstörten) Fund nicht zerstören will, bleiben wir eben dumm.

Wenn es nicht um wirklich große Fundstätten geht, muss die Zerstörung eben aus ökonomischen Gründen angezeigt sein, damit man Entdeckungen macht, so wie jetzt beim Abriss des Saladin-Gebäudes. Da ist urplötzlich ein vergessenes Fenster aufgetaucht. Viel interessanter als das Fenster finde ich aber den sich deutlich abzeichnenden „Abdruck“ eines ehemaligen Nachbargebäudes (Bild 6 in der Echo-Galerie).

Mir ist spontan nicht klar, welches Gebäude das gewesen sein könnte. Alte Darstellungen der Altstadt sind leider sehr ungenau, weder der Maßstab noch die Verhältnisse stimmen. Wenn man aber mal die folgende Darstellung von 1799 heranzieht, dann fällt auf, dass das Nachbargebäude der Krone hier die gleiche Höhe hat.

(Es sieht auch so aus, als sei die Krone damals nur zweistöckig gewesen, die Darstellung ist aber – wie gesagt – alles andere als genau)

Der noch etwas ältere (1776) Prospekt von Johann Jakob Hill wirkt auf dem ersten Blick genauer und detaillierter. Bei genauer Hinsicht scheint er aber grobe Fehler gemacht zu haben. Ich zumindest kann in dem Durcheinander nicht sagen, was da die Krone sein könnte. Er scheint ein paar Gebäude einfach weggelassen zu haben. Aber vielleicht ist es auch als Suchspiel gedacht. Wo ist die Krone?

So und wer den Bauverein ärgern will, schlägt vor, dass sie angesichts dieser Entdeckung jetzt das alte Fachwerkhaus rekonstruieren sollen. Da passt sicher auch ein Hotel rein … mit drei oder vier Zimmern oder so … 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: